DER „GUNUNG-SAMALAS“ WAR ES…

gunung-rinjaniSonnenaufgang am Rinjani – So schön sieht sie manchmal aus: die Caldera des Vulkans Rinjani auf der Insel Lombok in Indonesien. Ein blauweißer Kratersee, in dessen Mitte ein heißer Ascheberg gelegentlich ein Wölkchen Rauch und Asche in den Himmel pustet. Seit Jahren so friedlich, dass man den Touristen Treckingtouren zu seinem Kraterrand anbietet. Seit 2013 scheint aber sicher, dass dieser attraktive Feuerberg auf Lombok zu den globalen Übeltätern von historischer Dimension zählt.

Was man heute als Gunung Rinjani beobachten kann, ist die Restmasse des Vulkans Samalas, der im Jahre 1257 n.Chr. mit verheerender Gewalt explodierte. Neben der Verwüstung in seiner unmittelbaren Umgebung schleuderte der Samalas so viel Asche in die Atmosphäre, dass in Europa noch im Jahr danach 1258 der Sommer ausfiel, ja vielleicht sogar die sog. „kleine Eiszeit“ für mehrere hundert Jahre provoziert wurde…  Das Echo globaler Schreckensnachrichten aus dem Mittelalter – zu lesen in den Zeitungen von 2013 – von einem historischen Desaster, für das es bis jetzt keine schlüssige Erklärung gab. 

Hier der Artikel aus der Wissenschaftsredaktion von SPIEGEL-Online vom 1. Oktober 2013

Kälteeinbruch im Jahr 1258

Ein geologisches Mysterium ist offenbar geklärt: Für eine der gewaltigsten Eruptionen der vergangenen 10.000 Jahre soll ein Vulkan auf der Insel Lombok gesorgt haben. Der Ausbruch hatte 1258 einen Temperatursturz und schwere Hungersnöte in Europa verursacht.

weiterlesen in…. http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/kaelteeinbruch-1258-forscher-legen-loesung-fuer-vulkan-raetsel-vor-a-925391.html

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: